Akkordeon-Workshop und -konzert im Lenau Haus

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Akkordeonunterricht findet zum Glück in mehreren Städten und Gemeinden der Branau statt, aber in der Musikschule können die Schüler:innen nur klassische Musik erlernen. Unter den Jugendlichen besteht aber auch großer Bedarf, die ungarndeutsche Volksmusik kennenzulernen. Daraus entstand die Idee des Akkordeon-Workshops, geplant und durchgeführt vom Akkordeonkünstler Tamás Kéméndi.

070_AkkordeonKonzert_20211126_NNFoto

Ihm war es wichtig, dass die interessierten jungen Musikanten die Grundlagen der ungarndeutschen Volksmusik kennenlernen. Sie konnten ihr Wissen erweitern und neue Bekanntschaften schließen, andererseits können sie die erlernten Musikstücke in das kulturelle Programm ihrer Schulen und Siedlungen einfließen lassen und so unsere ungarndeutsche Volksmusiktradition repräsentieren und pflegen.

006_AkkordeonKonzert_20211126_NNFoto

Der Workshop bestand aus drei Veranstaltungen. Am ersten Kurs, am 6. November kam eine Gruppe von fortgeschrittenen Musikschülern zusammen. Am 13. November waren die Erfahrenen an der Reihe. Der Kurs am 20. November wurde für die Anfänger angekündigt.

Veranstaltet wurden die Kurse vom Fünfkirchner Lenau Haus, der künstlerische Leiter war Akkordeonkünstler und Lehrer, Tamás Kéméndi. Er kümmerte sich um die Vorbereitung der Musikstücke, die dem Kenntnisstand der Teilnehmer:innen entsprechend waren, und leitete den Kurs. In der Anfängergruppe waren ihm Henriett Réger und András Kramm behilflich. Die Teilnehmenden wurden mit Pausensnacks und Erfrischungsgetränken und einem warmen Mittagessen versorgt.

Zum krönenden Abschluss der Workshopreihe kündigte das Lenau Haus für den 26. November ein Akkordeonkonzert an, an dem die jungen Musikanten die erlernten Volksmusikstücke präsentieren konnten. In der Vorhalle erwartete die Zuschauer eine Ausstellung von alten und neuen Instrumenten, eine Sammlung von Gábor Pappert aus Szálka. Das Hauskonzert bot den Jugendlichen eine gute Möglichkeit zum Auftreten und zum gemeinsamen Musizieren, was sie hoffentlich zum weiteren Lernen und Üben motiviert. Das Akkordeonkonzert war aber auch ein schöner Auftakt für die Adventszeit.

Anikó Kramm

Lenau Haus, Fünfkirchen

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2022 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo