Die LdU-Geschäftsstelle sucht Mitarbeiter/in

Quelle: LdU

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Die Leiterin der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen schreibt gemäß § 119 Abs. (4) des Gesetzes Nr. CLXXIX vom Jahre 2011 über die Rechte der Nationalitäten

die Stelle des/r Rechtsreferent/in der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen

aus.

270252766_3090120577915041_3277797115257108060_n

Dauer des Arbeitsverhältnisses: unbefristet

Art der Beschäftigung: Vollzeitbeschäftigung

Ort der Beschäftigung: 1026 Budapest, Júlia Str. 9.

Wichtigste Aufgabenbereiche:
Wahrnehmung der gesetzlichen Aufgaben der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen als Syndikus oder Justitiar.
Vorbereitung und Verfassen der Verträge über die Investitionen der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen und der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen sowie in Bezug auf die Institutionen in der Trägerschaft der LdU. Vorbereitung und Kontrolle von Werkverträgen, Auftragsverträgen und Mietverträgen, die für den Betrieb der Geschäftsstelle und der LdU erforderlich sind. Vorbereitung und Prüfung von Kooperationsvereinbarungen und Unterstützungsverträgen mit externen Partnern. Kollation und Kontaktpflege zu internen Partnern. Erstellung von arbeitsrechtlichen Dokumenten und Stellungnahmen. Prozessführung der Rechtsstreitigkeiten und außergerichtlicher Rechtsstreite. Vorbereitung von internen Vorschriften und Vorlagen. Rechtliche Begutachtung.

Wesentliche persönliche Kompetenzen, die in der Arbeitsstelle erforderlich sind:
Gute Kommunikationsfähigkeiten, Flexibilität, Präzision, Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit.

Vergütung:
Für die Feststellung des Gehaltes und der Zuwendungen sind die Bestimmungen des Gesetzes Nr. CXCIX vom Jahre 2011 über die Beamten im öffentlichen Dienst, sowie die internen Regelungen der Geschäftsstelle maßgebend.

Voraussetzungen:

  1. Universitätsabschluss in Rechtswissenschaften
  2. hervorragende deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift;
  3. PC-Kenntnisse;
  4. straffreies Vorleben

Bei der Beurteilung der Bewerbung sind von Vorteil:

  • Zugehörigkeit zur deutschen Nationalität
  • mindestens ein Jahr Erfahrung bei einem Rechtsanwalt oder als Justitiar
  • juristische Fachprüfung
  • Führerschein der Klasse B

Als Teil der Bewerbung sind folgende Dokumente einzureichen:

  • fachlicher Lebenslauf mit Foto;
  • amtliches Führungszeugnis, das nicht älter als 30 Tage sein sollte;
  • Kopien der Dokumente über den Schulabschluss, Ausbildungen;
  • Nachweis der Vorteilskriterien (falls vorhanden);
  • eine Erklärung darüber, dass der/die Bewerber/in der Verwaltung seiner/ihrer in der Bewerbung enthaltenen persönlichen Daten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zustimmt.

Die Stelle kann unmittelbar nach Beurteilung der Bewerbung angetreten werden.

Frist für die Einreichung der Bewerbung: 31. Januar 2022

Weitere Informationen bezüglich der Ausschreibung erhalten Sie bei Dr. Ágnes Sudár, stellvertretende Leiterin der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (Erreichbarkeiten: sudaragnes@ldu.hu ; Tel: +36-1/212-9151, 30/378-3737).

Art und Weise der Einreichung der Bewerbung: Die Bewerbung ist mit Eingang bis zur Einreichungsfrist auf dem Postweg an folgende Postadresse der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (1537 Budapest, Pf. 348) oder per E-Mail an die E-Mailadresse ldu@ldu.hu einzureichen. Auf dem Briefumschlag, bzw. im Betreff der E-Mail ist die Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle „Rechtsreferent/in“ anzuführen.

Frist für die Bewertung der Bewerbung: 11. Februar 2022

Ort der Veröffentlichung der Ausschreibung:

  • ldu.hu
  • LdU / MNOÖ – Facebook
  • kozigallas.gov.hu

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2022 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo