Mathias Lindner (Hg.): Wetzl

Quelle: Bibliothek.hu

Die Unterwelt der Gefühle – so lautet der Titel der aktuellen, vomo Ungarndeutschen Kultur- unfd Informationszentrum organisierten Ausstellung im Haus der Ungarndeutschen Zu sehen sind die Gemälden und Grafiken von Josef Wetzl, einem aus Ungarn stammenden deutschen Künstler. Der Maler feiert seine ungarischen Prämiere.

wetzl360

Josef Wetzl wurde 1930 in Magyarhertelend geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg ließ er sich in Deutschland nieder, wo er seine Leidenschaft zum Malen entdeckte. In seinem Bilder sind sowohl impressionistische als auch expressionistische Elemente zu finden. Die Inspiration nimmt Wetzl aus persönlichen Erlebnissen.

Dieser Band ist der Katalog einer 2010 in Chemnitz gehaltenen Ausstellung, wo zwischen 1955 und 2009 geschaffene Werke präsentiert wurden. Diese Werke sind im HdU jetzt nicht zur Schau gestellt.

Die aktuelle Ausstellung kann bis zum 11. Oktober besichtigt werden. Der hier empfohlene Katalog ist nebst einer älteren für 1500 Ft (5 Euro) zu kaufen, bzw. die meisten der Werke sind auch zum Verkauf angeboten.
Das Buch ist eine gute Ergänzung des HdU-Besuchs, oder umgekehrt.

Mathias Lindner (Hg.): Wetzl
Chemnitz : Neue Sächsische Galerie, 2010
46 S. : ill.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo