Die Statue des Heiligen Johannes von Nepomuk in Tschemer vor 250 Jahren errichtet

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Die einzige unter Denkmalschutz stehende Statue des Heiligen Johannes von Nepomuk in der Großgemeinde Tschemer/Csömör ist dieses Jahr 250 Jahre alt geworden. Heute können wir schon die Pflege und die Herrichtung des kleinen Parks rund um die Skulptur als Tradition betrachten. Heuer feierte die Ungarndeutsche Selbstverwaltung Tschemer das Jubiläum anlässlich des 250. Jahrestages der Errichtung der Statue mit exklusiver Programmreihe.

received_326089619034203

Am 16. Mai 2021 um 19 Uhr zelebrierte Pater Gábor Pető eine Gedenkmesse zu Ehren von dem Grafen l. Anton Grassalkovich und Johannes von Nepomuk in der römisch-katholischen Kirche. Die Feierlichkeiten und die Preisverleihung der von der deutschen Selbstverwaltung ausgeschriebenen Kunstausschreibung zum Jubiläum fanden wegen der geltenden Beschränkungen in einer geschlossenen Runde statt. Anwesend waren Bürgermeister István Fábri und die Mitglieder der Ungarndeutschen Selbstverwaltung Tschemer.

Dank der Zuwendungen, Spenden und durch die fleißige Arbeit der helfenden Hände wurde das Gebiet erneut verschönert, es wurden auch Bänke aufgestellt. Mehrere Schulgruppen hatten eine Projektarbeit und den gelernten Stoff könnten sie vor Ort in Praxis vertiefen. Totoscheine und Quiz-Fragebogen wurden ausgefüllt und sie ließen Papierschiffe treiben.

Wir danken allen, die aktiv oder indirekt am Erfolg der Programmreihe beteiligt waren! Jeder, der Erholung sucht, kann sich im kühlen Schatten des Hains am Bachufer entspannen!

Réka Nagy
Ungarndeutsche Selbstverwaltung Tschemer

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2021 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo