Wertvolle Bücherspende aus München

Quelle: Bibliothek.hu

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Am 20. November 2019. erhielt die Ungarndeutsche Bibliothek eine wertvolle Bücherspende vom Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) in München. Der Lieferant der großzügigen Spende war Péter Bús, der Referent für deutsche Sprache und Nationalität und stellvertretender Abteilungsleiter im Fremdsprachenbibliothek, der beim IKGS eine Forschungsstipendium absolvierte, dem wir auf diesem Weg danken.

IMG-5168

Unter den 158 Büchern befinden sich unter anderem geschichtswissenschaftliche und literarische Fachbücher, Festschriften, Biografien, Romane, Lyriksammlungen, Anthologien und Ausstellungskataloge. Ein Großteil der Bücher gehört zu unseren Nebensammelkreis, nämlich zur Literatur der Donauschwaben. In den meisten der Werke geht es um die Rumäniendeutsche (Banater Schwaben, Siebenbürger  Sachsen sowie Siebenbürgen im Allgemeinen). Unter den Bänden gibt es aber auch viele, in denen man Entsprechendes über die Ungarndeutschen lesen kann. Viele der Bücher aus der Bücherspende befinden sich schon in unserem Bestand. Aber über einen Zweitexemplar von solchen wertvollen Bücher freut man sich in einer Fachbibliothek wie unsere zu jeder Zeit.

Vielen Dank für die wertvolle Spende!

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo