Adam Misch – Gedenkausstellung

Quelle: Zentrum

Mittwoch, 12. 02. 2020 um 18 Uhr
im Haus der Ungarndeutschen (Lendvay u. 22, 1062 Budapest)

mischadam

Adam Misch wurde 1935 in Schorokschar geboren und schied 1995 in Budapest aus dem Leben. 1965 bekam er an der Budapester Hochschule für Kunstgewerbe sein Malerdiplom. Später leitete er eine freie Kunstschule und mehrere Künstlerkolonien. Ab 1989 beschäftigte er sich neben der Malerei auch mit der Herstellung experimenteller Videos. Für sein Schaffen wurde er mit mehreren Preisen geehrt. Adam Misch war Mitbegründer des Verbandes Ungarndeutscher Autoren und Künstler und Gründungsvorsitzender der VUdAK-Künstlersektion.
Die Ausstellung soll dem vielseitigen ungarndeutschen Künstler und seiner wertvollen künstlerischen Laufbahn gewidmet werden.

Facebook-Event der Veranstaltung >>>

〰〰〰〰〰

szponzorok_2020_v2

 

Förderer der Veranstaltung:
Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
Ministerpräsidentenamt • Staatssekretariat für Nationalpolitik
Fondverwalter Gábor Bethlen
NEMZ-KUL-20-0474

 

Organisiert vom:
Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum und Bibliothek

Partner:
Verband Ungarndeutscher Autoren und Künstler

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo